057 // Wenn jedes Wort das Falsche ist …

Kurz nachdem ich am Sonntag, den 23. Juli 2017 meinen letzten Post veröffentlicht habe, erfuhr ich, dass sich wenige Stunden zuvor in meiner Familie eine unfassbare Tragödie ereignet hat. Einer der wunderbarsten, liebenswürdigsten und tollsten Menschen, die ich kennenlernen durfte, ist tot. Mit 13 Jahren plötzlich und ohne jede Vorwarnung aus dem Leben gerissen. Gegen …

057 // Wenn jedes Wort das Falsche ist … weiterlesen

056 // „In the end it doesn’t even matter …“ :-(

Ich bin etwas spät dran mit meinen Beileidsbekundungen, aber mich hält die Migräne immernoch in Schach. Trotzdem beschäftigt mich der Tod von Chester Bennington, dem Sänger von Linkin Park am 20. Juli, mehr als ich vermutet hätte. "Und wieder einer von uns, der's nicht geschafft hat", denke ich. Wieder einer, der den Kampf gegen Depression …

056 // „In the end it doesn’t even matter …“ 😦 weiterlesen

054 // „Stay here. I’ll be back!“

Ich bin wütend. Diese profane Feststellung hat mich einiges an Kraft gekostet. Wie immer ist das Erleben - nein das Ausleben von Wut für mich ein physisch und psychisch sehr schmerzhaftes Unterfangen. Der Auslöser war eine unangemessene Strafe einer Lehrerin für meinen Sohn. Sie hatte ihn in der letzten Unterrichtseinheit vor den Ferien vom Schwimmunterricht …

054 // „Stay here. I’ll be back!“ weiterlesen

053 // Schuld

Die Frage nach den Gründen für meinen Zustand konfrontiert mich unweigerlich mit dem Thema Schuld. „Mich“ haben nicht nur meine Eltern auf dem Gewissen. Auch Ärzte, Lehrer, Arbeitgeber, Ämter und andere Systeme und Menschen haben ihren Teil zu meinem Zustand beigetragen. Und nicht zu vergessen: Ich selbst. Die Verantwortlichkeiten sind relativ klar zu fassen, aber …

053 // Schuld weiterlesen