Meine Erfahrung mit Ranitidin

Ranitidin ist ein H2-Antihistaminikum, das die Magensäureproduktion vermindert. Ich nahm Ranitidin im Falle von heftigeren, länger andauernden Gastritisschmerzen als Ersatzmedikament zu Protonenpumpenhemmern wie Pantoprazol.
Blöderweise ist Ranitidin (genau wie Protonenpumpenhemmer) auch ein starker Migränetrigger. Deshalb lasse ich das weg und helfe mir mit Heilerde, Reiswaffeln, Roiboos-, Schafgarbe- und Kamillentee, wenn die Magensäure mal wieder Stress macht.

Wichtig: Dies sind meine persönlichen Erfahrungen. Ich gebe hiermit keine Empfehlung oder sonst einen medizinischen Rat.