Meine Erfahrung mit Prednisolon

Wo Fenistil nichts mehr ausrichten kann, greift der Notarzt und die Kollegen in der Notaufnahme gerne zu Prednisolon, um allergischen und pseudoallergischen Reaktionen auf den Zahn zu fühlen. Es gehört zur Gruppe der künstlich hergestellten (synthetischen) Glukokortikoide – umgangssprachlich „Kortison“.

Prednisolon wird offenbar auch häufig während eines Schmerzmittelentzugs und zur Unterbrechung eines status migraenosus gegeben.  In diesem Zusammenhang habe ich das Medikament noch nicht kennengelernt.

Bei mir hat es relativ schnell gegen die (pseudo-)allergischen Histamin- und Tyramin-Reaktionen gewirkt. Sobald das Mittel aus dem Körper ist, geht es mir aber schlechter als vorher.

Fazit: Da mir keine Alternative bekannt ist und man in bestimmten Fällen auf die schnelle Wirkung angewiesen ist, muss ich da durch, wenn es nicht anders geht.

Wichtig: Dies sind meine persönlichen Erfahrungen. Ich gebe hiermit keine Empfehlung oder sonst einen medizinischen Rat.