Meine Erfahrung mit Novalgin

Das Schmerzmittel Novalgin (=Novaminsulfon) mit dem Wirkstoff Metamizol bekommt man meistens in Tropfenform nach Operationen oder bei starken Schmerzen. Mir verschrieb sie u.a. ein Arzt, der sich von meinen Kopfschmerzen provoziert sah: Denen müsse man mit „was Potenterem“ begegnen. 🙂
Einige Jahre halfen sie auch bei den Migräne-Schmerzen.
Irgendwann nahm ich bei Kopfschmerzen mal wieder die Höchstdosis und stellte nur noch ein Rauschen und Piepen im Kopf und Weggetretensein fest, aber keine wirkliche Schmerzreduktion. Dazu kamen Zittern, eiskalte Extremitäten, das Gefühl, nicht mehr automatisch zu atmen und extreme Müdigkeit.

Diese unerwünschte Wirkung hat sich leider seitdem immer wieder gezeigt.

Fazit: Kann ich nicht mehr nehmen.

Wichtig: Dies sind meine persönlichen Erfahrungen. Ich gebe hiermit keine Empfehlung oder sonst einen medizinischen Rat.