Meine Erfahrung mit Ergo-Lonarid

In den frühen 1990er Jahren wusste man noch nichts von Triptanen. Jedenfalls in dem Dorf, in dem ich seinerzeit lebte. So wurde mir nach 3-wöchigem Dauermigräneschmerz Ergo-Lonarid (Wirkstoffe: Dihydroergotamin tartrat + Paracetamol) gegeben, nach dem ich an Migräne-Kranit gescheitert war.
Mit ordentlichem schmerzreduzierendem Erfolg, aber ich war so schlapp und müde, dass ich kaum stehe konnte.
Heute wird das Mittel offenbar gar nicht mehr verschrieben.

Wichtig: Dies sind meine persönlichen Erfahrungen. Ich gebe hiermit keine Empfehlung oder sonst einen medizinischen Rat.