Meine Erfahrung mit Betablockern (Propranolol)

Als erste „richtige“ Migräneprophylaxe (außer Magnesium) habe ich einige Wochen den Betablocker Dociton (Wirkstoff: Propranolol) probiert.

Die Stimmung wurde spürbar ruhiger und ich hatte ein lange vermisstes „Gelassenheitsgefühl“.

Leider habe ich mit dem Medikament Probleme mit einem Raynaud-Syndrom (Durchblutungsstörung der Extremitäten, „abgestorbene Finger“), Verstärkung des Haarausfalls und einer neuen Art von Dauerkopfschmerz bekommen. Die Migräne hat sich davon leider auch nicht beeindrucken lassen, so dass ich nach acht Wochen kapituliert habe. 🙁

Wichtig: Dies sind meine persönlichen Erfahrungen. Ich gebe hiermit keine Empfehlung oder sonst einen medizinischen Rat.